Channelings 2022: Botschaften von SOLIA

Channelings von SOLIA:

Du findest hier geistige Welt Botschaften der Quelle SOLIA, die ich seit 2014 empfange und regelmäßig hier und auf Youtube veröffentliche.

Wer ist SOLIA?
Mediale Beratung mit SOLIA

Ich wünsche Dir von Herzen, dass die Channelings dein Leben bereichern und Du die Antworten findest, die Du suchst.

“Unsere Worte enthalten alle Schlüssel zu Euren Fragen. Doch die Türen müsst Ihr selbst aufsperren. Wir können Euch nur die entsprechenden Schlüssel in die Hand legen. Das ist unsere Aufgabe und das ist unser Anliegen.”

SOLIA

Aktuelle Channelings geistige Welt | August

SOLIA Channeling August 2022

 

„Es gab diesen Moment, an dem ihr den Schritt gewagt habt, hier zu sein: ganz hier zu sein und erst dann zurückzukehren, wenn die Aufgaben des Lebens in Euch getan werden konnten. Und dieses ganz hier sein, dieses Zurückgehen zu diesem Moment ist Euch in diesem Monat ebenfalls ein Begleiter.“

SOLIA 

 

“Danke, dass ihr gekommen seid um das zu hören, was gesagt werden soll. Dieses Hören auf das, was in Euch schwingt, ist die größte Übung dieses Lebens. Zu unterscheiden, welche Stimme gerade redet, welche Stimme spricht, welche Stimme den Vorrang hat und welche Stimme in Euch Euer Leben führt.

Diese Führung zu erkennen, dieses „Sich-leiten-lassen“ und dieses noch einmal mehr „In-sich-Hineinspüren“, welche Stimme und welche Richtung nun die ist, auf die ihr bauen wollt, auf die ihr vertraut – das ist eine der Hauptaufgaben für diesen Monat.

Dieses „Sich-Zurechtfinden“ im Stimmengewirr, das beeinflusst wird von außen und von allen Euren Erfahrungen, die ihr bereits in diesem Leben machtet, dieses Sondieren dessen, was in Euch schwingt, ist nun noch einmal mehr und bedeutender geworden als zuvor.  Ihr seid alle vor Herausforderungen gestellt – neuerlich. Jeder auf seiner Weise und jeder in seinem Rahmen.

Es können kleine Dinge sein, es können große Umbrüche sein. Es ist im Grunde einerlei, denn das was zählt ist die innere Führung, die wiederum gekoppelt ist an das göttliche Ganze. Und diesen Bezug herzustellen zwischen der Herzensstimme, der Intuition, dem Bauchgefühl und dadurch automatisch angebunden zu sein an die göttlichen Führung – das ist die Übung in diesem Monat.

Wie könnt ihr nun dieses Stimmengewirr auseinander halten?

Denn ihr seid Euch sehr wohl bewusst, dass ihr besser den Stimmen, zuhören solltet, die Euch Wahrheit zuflüstern.

Wie gelangt ihr also dazu, zu dieser Frequenz zu gelangen, die Euch ins Wohlbefinden, in die Freiheit, in die Zufriedenheit und in die Verbundenheit führt?

Distanz von den Gedanken

Es sei Euch zunächst gesagt, dass ihr Euch bemühen solltet, zufrieden zu sein, mit dem was hier gesagt wird – was all eure Stimmen Euch zuflüstern. Dass ihr zunächst ein neutrales Bewusstsein entwickelt demgegenüber, was hier gesprochen wird. Lasst die Stimmen in Euch tönen und versucht einen gewissen Abstand dazu zu gewinnen, um zunächst eine Sichtweise zu bekommen, die sich nicht involviert in das, was hier passiert.

Denn die Gefahr besteht, dass ihr Euch automatisch verstrickt in die Verwindungen Eures Verstandes. Und so ist zunächst diese Distanz notwendig, diese Vogelperspektive, die auch ein Moment der Ruhe sein kann, ein Durchatmen, ein Ein- und Ausatmen, ein „den-Kopf-ausstreichen, sich durchschütteln, einen Klang ausstoßen, um Distanz von den Gedanken zu bekommen und gleichzeitig eine Nähe zu Euch herzustellen.

Ihr seid normalerweise dem Verstand näher, als Eurer Mitte, als dem Herzen, als dem Zugang zu Euren seelischen Welten. Jedes „Sich-bewusst-herausnehmen“ aus diesem Gedankenspiel und jedes Unterbrechen dieses Films, der ununterbrochen abgespielt wird, jedes Hinausgehen aus diesem Gebilde, ist ein Hingehen zu Euch selbst.

Und dort liegt die Wahrheit begraben.

 

Wieder verrückt werden

Wir laden Euch also ein, diesen Monat zu nutzen, um Euch immer wieder aus diesem Film zu verabschieden, durch Bewegung, durch Gesang, durch Klänge, durch Verrücktes. Denn das Verrückte zeigt Euch ebenfalls den Weg zu Euch. Das „Normal“, das ihr sein sollt, das „Gemittelte“ und „Genormte“, ist nicht Eure wahre Natur. Und so seid ihr eingeladen, über die Stränge zu schlagen, Euch zu erweitern in Eurem Ausdruckspotential und damit die Banden Eurer Begrenztheit zu sprengen.

Auch das ist ein möglicher Zugang zu eurer inneren Stimme, die ihr ganz automatisch verstärkt fühlen werdet, wenn ihr einmal diesen Film verlassen habt. Und sollte es Euch nicht gelingen, dann seid ebenso zufrieden damit und lasst es so stehen wie es ist, da die Spirale sich durch weitere Bewertungen und durch das Unvermögen – das scheinbare Unvermögen, nicht aussteigen zu können – nur noch weiter verstärkt.

Dieses Hinkommen zur Seelenstimme, dieses Hineinfallen in das höhere Selbst, dieses Erkennen Eurer wahren Führung und Eurer Aufgabe hier auf Erden, ist nun präsenter und bedeutungsvoller für Euch als je zuvor. Ihr könnt immer weniger Antworten gewinnen im Äußeren. Ihr seid eingeladen diese Antworten in Euch selbst, in Eurer Seele und in der Frequenz des Göttlichen zu suchen.

Und so grämt es Euch zuweilen, dass die Hilfestellungen von außen schwinden, die verlässliche Führung, an die ihr Euch gewöhnt habt – dass diese Antworten nur noch bedingt dafür dienen können was Eure Seele wirklich vorhat. Und es bewirkt eine Form der Unsicherheit in Euch, dass Ihr Euch immer mehr verabschieden müsst und dürft von dem, was Euch führte und Euch umstellt auf eine neue Art der Führung.

 

Explosionen und Entladungen

Dieses Umstellen ist der Transformationsprozess, der Euch nun beschäftigt. Sucht Euch also Eure Ruhezeiten in diesem Monat – in diesem hitzigen Monat – der von Unruhe geprägt sein wird.

Die Welt hat sich erhitzt.
Die Gemüter haben sich erhitzt.

Und so kommt es zu Explosionen, zu Entladungen in mannigfaltiger Form. Diese Unruhe ist ein Resultat dessen, was als Unruhe und als Unruheherde über Jahrzehnte, Jahrhunderte und Jahrtausende in den Gemütern ruhte. Und so sind diese Unruhen ein Weg zur Ruhe. Diese Explosionen sind notwendig um Dinge zu entladen. Ihr könnt sie nicht stoppen, Ihr müsst Euch aber auch nicht davor fürchten. Sowie ihr die Entladungen aus Euren eigenen Entwicklungen kennt – diese emotionsgeladene Eruptionen – so ist es auch der Welt beschieden, diesen Reinigungsprozess zu vollziehen. Und wenn ihr Eure eigenen Gefühle und Ausbrüche annehmen könnt und sie als nicht bedrohlich empfindet, sondern als etwas, was in Euch ruhte und nun nach draußen möchte – wenn ihr dieses Fließen und dieses „Sich-Entladen“ zulasst, wird sich auch die Welt entspannen und leichter entladen können. Denn jede Entladung in Euch ist gekoppelt an das große Ganze. Und so tut ihr der Welt einen Dienst, wenn ihr nicht festhaltet an dem, was nach draußen möchte.

Seid also in Frieden mit Euren Prozessen und gebt dadurch automatisch Raum und Frieden für das, was in der Welt passiert und passieren wird.

Es braucht Erneuerung. Es braucht das Umstellen. Im Kleinen wie im Großen.  Und es ist mit einer gewissen Trägheit verbunden, bis die große Masse – die Eure Erde darstellt – bis dieses Kollektiv die Prozesse umsetzen kann. Aber ihr werdet beobachten, dass in Euch, in Eurem Umfeld, in dem was Ihr um Euch herum seht, Wirkung stattfindet: dass Ihr immer genau dort seid, wo es richtig und wichtig für Euch ist. Ihr seid geführt und beschützt in dem Ihr diesem inneren Ruf folgt. Und so werden Euch etwaige Explosionen nicht im  Mark treffen. Das sei Euch gesagt als Hilfestellung und als Besänftigung dessen, was vielleicht in dem einen oder anderen schwebt an Gedanken und Sorgen.

 

Bewusster Umgang mit der eigenen Energie

Die Energieversorgung, die Euch diese Tage so intensiv beschäftigt, ist ebenfalls gekoppelt an Eure eigenen energetische Prozessen. Das Fließen von Energie und das Instandhalten des eigenen Energiehaushalts, ist ebenso unmittelbar an den Energiehaushalt der Erde gekoppelt: an das, was die Menschheit in Bezug auf Energie tut. Sowohl im Umgang mit Ressourcen, als auch im Bereitstellen und Nicht-Bereitstellen von Energie.

Im Schenken oder im Verwehren von Energie.
Im Gewinnen oder Verlieren von Energie.

All das hängt unmittelbar auch mit Eurem Energiehaushalt zusammen und so seid ihr auch nun in dieser Energiekrise – die in Teilen künstlich ist und in Teilen einem echten Energiemangel entspricht – eingeladen, einmal mehr auf Euren Energiehaushalt zu sehen. Ihn in Ausgleich zu bringen und Sorge dafür zu tragen, dass Ihr im Saft steht und im Saft stehen könnt.

Alles bleibt mit Allem verbunden.
Alles ist mit Allem verbunden.

 

Der Blick geht nach Innen

Und so müsst ihr Euch nicht mehr Erzürnen über das, was passiert, wenn Ihr auch hier den Blick auf Euch lenkt. Wie zu Beginn erwähnt: wenn Ihr in Euer Inneres seht, wenn ihr die eigene Stimme hört, wenn ihr die eigenen Ängste fühlt, wenn ihr die Emotionen fließen lasst – wenn ihr all das vorzieht, anstatt ins Außen zu blicken und zu projizieren – dann werdet Ihr erfüllte Wesen, die ehrlich zu sich sind, die eine Klarheit zu sich entwickeln und damit auch eine Klarheit im Großen und Ganzen herbeiführen werden. Diese innere Klarheit, diese Bereitschaft der Seele Raum zu geben und sich in den Dienst dessen zu stellen.

Diese innere Klarheit – die ihr auch hattet als ihr Euch entschieden habt diese Inkarnation zu bestreiten – dürft ihr euch immer wieder vor Augen führen. Diese Urentscheidung hier zu sein – so fern Euch diese Entscheidung auch manchmal erscheinen mag. Es gab diesen Moment, an dem ihr den Schritt gewagt habt, hier zu sein: ganz hier zu sein und erst dann zurückzukehren, wenn die Aufgaben des Lebens in Euch getan werden konnten. Und dieses ganz hier sein, dieses Zurückgehen zu diesem Moment ist Euch in diesem Monat ebenfalls ein Begleiter. Ihr alle könnt Euch in der Tiefe daran erinnern, habt Zugang zu diesem Moment. Und wenn Ihr Euch einfach fallen lasst und Euch erinnern lasst, dann wird sich dieses Gefühl des „Richtig-Seins“ leichter einstellen, als in der Distanz zu Eurer Seele.

Das ist die Zeit, die Seelenzeit.
Wir grüßen aus der Ewigkeit

SOLIA

“Channelings 2022” :Medial übermittelt von Stefan Schmid Dieser Text steht zur freien Nutzung zur Verfügung. Veröffentlichung nur möglich unter folgender Quellenangabe: SOLIA – www.solia-channeling.de – Stefan Schmid

Änderungen des Textes sind nicht erlaubt.

Channelings 2022

Aktuelle Channelings

Channeling August 2022
2022 | Kollektives Erwachen und Neuordnung Die SOLIA Channelings

Channeling August 2022

Channeling August 2022 Im Channeling August 2022 erfährst Du, wie Du dich neuerlich auf deine Seelenstimme einschwingst und damit den…
Read More
Channeling Juni 2022
2022 | Kollektives Erwachen und Neuordnung Die SOLIA Channelings

Channeling Juni 2022

SOLIA Channeling Juni 2022 https://youtu.be/GjPY6AL1dik   “Spaß an erster Stelle. Spaß, an dem was ihr tut. Spaß am Leben finden,…
Read More

Brauchst Du Rat von SOLIA?

DU fragst. SOLIA antwortet.

SOLIA ARCHIV

SOLIA folgen